The Mindmachine

Skeptizismus, Whisky und Politik

Das Klima der Finanzkrise

| Keine Kommentare

Jetzt erreicht sie also auf langsam Deutschland, die Finanzkrise. Und unsere Superkanzlerin hat darauf natürlich auch gleich die korrekte Antwort. Klimaschutz – vor kurzem noch Chefsache – wäre zwar immer noch wichtig, dürfe aber keine Arbeitsplätze kosten. Ungefähr so hab ich mir das vorgestellt.Warum besteht denn überhaupt die Gefahr, dass Umweltschutz im allgemeinen und Klimaschutz im speziellen Arbeitsplätze gefährden könnte? Vielleicht deswegen, weil man es schon seit Jahrzehnten verschläft, Konzepte für eine innvative, ökologische Ausrichtung der Wirtschaft zu entwickeln? Wider besseren Wissens, denn die Umweltproblematik ist schon seit den 80ern bekannt. Aber es wäre auch ein Wunder, wenn sich das ausgerechnet unter der aktuellen Regierung ändern würde, die neue Maßstäbe im kopflosen Rumwursteln und aktionistischem und panischem Reagieren auf „völlig unvorhersehbare Umstände“ setzt.

Es spielt keine Rolle, um welches Thema es geht. Wir reagieren nur, aber Visionen und Konzepte gibt es offensichtlich schon lange nicht mehr. Wir werden das in Zukunft noch schmerzlich zu spüren bekommen. Nicht nur, aber vor allem auch beim Thema Klimawandel.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.