The Mindmachine

Skeptizismus, Whisky und Politik

Geiz ist ungeil

| Keine Kommentare

Diese Woche hat sich mal wieder ziemlich eindrucksvoll gezeigt, warum die großen Discounterketten dem kleinen Fachgeschäft einfach nie das Wasser reichen können.  Krachige Werbung hin oder her.

Vor gut 8 Jahren haben wir uns beim Elektronikhändler hier im Ort unsere ganzen Küchengeräte gekauft. Ein kleiner Familienbetrieb, der seit Jahrzehnten hier ansässig ist, und in dem man immer nicht nur freundlich, sondern auch ausgesprochen kompetent bedient wird, was allein schon mal ein Vorteil ist. Auch kann man hier z.B. Lampen einfach mal mitnehmen und zu Hause schauen, ob sie passen, was im Kaufhaus auch mal eher unüblich ist. Die Geräte waren damals keine Superschnäppchen, aber wir haben faire Preise dafür bezahlt und genau das bekommen, was wir haben wollten.

Diese Woche habe ich unseren Gefrierschrank beschädigt, nicht schlimm, letztlich war nur ein Steckerverbindung abgezogen, aber er hat eben den Dienst verweigert, was mindestens ärgerlich ist.

Also bei besagtem Geschäft angerufen und das Problem geschildert. Da fand ich es als erstes schon mal sehr angenehm, mit einem Menschen sprechen zu dürfen und nicht mit einem Callcomputer. Als zweites kam das Angebot, unser Gefriergut vorbeizubringen und bei ihnen einzulagern, damit nichts kaputt geht. Auch das hat man in den Geiz-ist-geil-Märkten dann eher selten. Und zum guten Schluss kam dann zwei Tage später der Elektriker vorbei, hat sich die Sache angeschaut und den Fehler behoben. Ohne was dafür zu verlangen, denn die Geräte waren ja von ihm. Auch wenn die Garantie schon 6 Jahre abgelaufen ist.

Jedenfalls weiß ich jetzt schon sicher, wo ich das nächste Gerät kaufen werde.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.