The Mindmachine

Skeptizismus, Whisky und Politik

Tiere essen

| 2 Kommentare

Das ist der Titel des letzten Buches von Jonathan Safran Foer, das nicht nur in den USA ziemliche Wellen geschlagen hat. In diesem beleuchtet der Autor nicht nur die Hintergründe industrieller Tierhaltung, sondern beschreibt auch seinen eigenen Weg zum Vegetarier – ohne aber dabei zu predigen oder seine Leser überhaupt explizit zu irgendetwas aufzufordern. Vermutlich ist es genau diese unaufgeregte und zurückhaltende Art, die sein Werk so erfolgreich macht.

Hier gibt er den Lesern der Zeit per Video Antworten auf ihre Fragen:

http://video.zeit.de/video/760000918001

Sehenswert!

2 Kommentare

  1. Moin Stefan!

    Hast du das Buch auf deutsch gelesen? Taugt die Version was? Oder besser das Original lesen?

    Gruß, Ingo

  2. Hi Ingo

    ich kenne es gar nicht ganz, sondern hab bislang nur Auszüge davon gelesen. An sich bevorzuge ich ja auch immer das Original, aber in der deutschen Version ist ein Nachwort drin, in dem die im Buch auftauchenden amerikanischen Zahlen und Zusammenhänge mit den deutschen ergänzt werden. Das finde ich interessant genug, um auf die deutsche Taschenbuchausgabe zu warten.

    NegatroN

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.