The Mindmachine

Skeptizismus, Whisky und Politik

Wahrer Luxus

| Keine Kommentare

Seit der Adventszeit werden wir beschallt mit Geiz ist geil und Keine Angst vor der 19! und Spar dich reich! und was weiß ich nicht alles. Kaufen, kaufen kaufen, alles haben, jeden verdammten Pseudoluxusartikel (natürlich in Billiglohnländern in Osteuropa oder Asien hergestellt), der unser gestresstes Leben erträglich macht. Oder noch besser: effizienter. Damit wir noch mehr schaffen können und noch mehr Zeit zur Multitaskingerholung vor dem fußballtorgroßen Plasmabildschirm haben. Leben im Luxus.

Ganz ehrlich, ich scheiß drauf. Mir geht das alles immer mehr auf die Nerven. Wahren Luxus finde ich inzwischen ganz woanders: in der Selbstbestimmung. Vor allem im Nein-Sagen. Nein zu dem Zwang, jeden Schnickschnack sofort haben zu müssen. Nein zu Discount-Artikeln, bei denen Qualität nur vorgetäuscht wird und die nur mit ach so niedrigen Preisen glänzen. Nein zum Erlebniszwang, der auch noch die Freizeit mit so viel Eventcharakter vollballert, bis man genauso gehetzt und durchorganisiert ist wie in der Arbeit. Nein zu dem Zwang, immer und überall erreichbar sein zu müssen, alles mitzubekommen, überall dabei zu sein.

Faszinierend, wie gut es tun kann, sich dem einfach mal zu entziehen, Muße zu finden, nichts zu tun. Und faszinierend, wie schwer es mir fällt, genau das zu tun, obwohl mir eigentlich völlig klar ist, dass es das einzig richtige ist.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.