The Mindmachine

Skeptizismus, Whisky und Politik

Benzinpreisterror

| Keine Kommentare

Letztens hab ich aus Interesse mal morgens auf dem Weg zum Bahnhof die Fußgänger und die Autos gezählt, denen ich begegnet bin. Es waren genau 17 Fußgänger und 186 Autos auf den zwei Kilometern durch meinen Wohnort, der mit ungefähr vier Kilometern Durchmesser klein genug ist, um recht problemlos alles auch ohne Fahrzeug erreichen zu können. Ich habe nicht gezählt, wie viele Personen genau in den Autos gesessen haben, aber in den allermeisten Fällen war es nur eine einzelne. Dazu waren gut die Hälfte entweder SUVs oder mindestens aus der gehobenen Mittelklasse und damit eine gute Tonne Blech und Plastik (und mehr) zum Transport der Fahrer auf perfekt ausgebauten, breiten Straßen.

Benzin ist in diesem Land zu teuer? Ich glaube nicht.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.