The Mindmachine

Skeptizismus, Whisky und Politik

Linkliste #2

| Keine Kommentare

Im Moment ist EM und deswegen gibt es nur eine weitere Linkliste. Es muss Fußball geschaut werden, so viel wie möglich! Daran ändert auch die ZDF-Fernsehhölle auf Usedom nichts, selbst wenn sie einen Platz unter den 10 erbärmlichsten deutschen TV-Ereignissen sicher inne hat.

Ich beginne mit einem Artikel, der ebenfalls eine ziemliche Unfassbarkeit zeigt. Dass Wissenschaft in den USA auf vielen Gebieten einen schweren Stand hat und man sich lieber einen Willen Gottes (der sich rein zufällig mit dem der großen Konzerne und Banken deckt) zusammenfabuliert, ist nichts neues. Dass Politiker in North Carolina aber einfach die Zukunft der Welt nach ihren Vorstellungen gesetzlich festlegen wollen, hat schon eine besondere Qualität.

www.scienceblogs.de/diaxs-rake/2012/06/north-carolina-verbietet-dem-klimawandel-den-meeresspiegel-exponentiell-ansteigen-zu-lassen.php

 

Eine Debatte, die es in sich hat, gibt es immer wieder um das Thema Sexualstraftäter, Sicherungsverwahrung, Resozialisierung und Grundrechte für Opfer, potentielle Opfer und Täter. Aktuell gibt es durch die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte einen ganz konkreten Fall in Insel in Sachsen-Anhalt, der immer mehr eskaliert. Dieser Beitrag fast die Situation recht gut zusammen (und hat ebenfalls im Kommentarbereich eine umfangreiche Diskussion).

http://www.scienceblogs.de/frischer-wind/2012/06/insel-sexualstraftaeter-sachsen-anhalt-proteste.php

 

Bei Esowatch gibt es eine Zusammenfassung der Ereignisse um Versuche mit genetisch veränderten Pflanzen in Großbritannien und die Proteste dagegen, die teilweise zu eskalieren drohten. Alles in allem scheint sich die Auseinandersetzung aber doch zu versachlichen, was ich absolut begrüße:

http://blog.esowatch.com/?p=8236

 

Die folgenden Links sind alle zu amerikanischen Artikeln auf Englisch.

Der erste ist ein Blogbeitrag von Dan Fincke, der sich mit der Frage beschäftigt, ob Macht erstrebenswert ist (seiner Meinung nach ja) und der durchaus bedenkswert ist – wobei ich mir noch nicht sicher bin, inwieweit ich seine Meinung teile:

http://freethoughtblogs.com/camelswithhammers/2012/05/29/meditations-on-how-to-be-powerful-fearsome-empowering-and-loved

 

Ebenfalls bei Dan Fincke findet sich ein sehr interessantes Interview mit Eshan Ali, einem pakistanischen Immigranten, der nicht nur homosexuell, sondern auch Atheist ist, was die Beziehung zu seinen Landsleuten und auch seiner Familie nicht einfach macht. Sehr lesenswert und mit einigen Innenansichten zum Islam:

http://freethoughtblogs.com/camelswithhammers/2012/06/14/on-being-a-gay-pakistani-atheist-in-america-an-interview-with-ehsan-ali

 

Zum Schluss noch eine sehr umfangreiche Debatte zwischen Sam Harris und Bruce Schneier um das Thema, ob bei den Sicherheitschecks am Flughafen Profiling betrieben und potentielle Muslime genauer geprüft (bzw. offensichtliche Nicht-Muslime weniger genau) werden sollten oder ob man alle genau gleich behandeln sollte, egal wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass es sich dabei um einen Terroristen handelt. Die Sache hat mit einem Beitrag von Harris begonnen, in dem er sich für Profiling ausgesprochen hat. Die Reaktionen waren heftig bis hin zum Vorwurf des Rassismus. Eine sachliche Replik kam von Schneier (einem ausgewiesenen Experten im Themenbereich Sicherheit), die dann letztlich zu einer offenen Debatte geführt hat. Sehr lang, aber auch hochspannend. (Die ursprünglichen Artikel sind dort auch verlinkt).

http://www.samharris.org/blog/item/to-profile-or-not-to-profile

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.