The Mindmachine

Skeptizismus, Whisky und Politik

Preisfrage zum politischen Aschermittwoch

| Keine Kommentare

Guido Westerwelle: „Wer morgens aufsteht und arbeiten geht, der muss im Geldbeutel mehr haben als derjenige, der das nicht tut.“

Und deswegen blockiert die FDP konsequent Mindestlöhne und strebt lieber eine Kürzung der HartzIV-Bezüge an. Dann hat der Arbeiter zwar nicht mehr im Geldbeutel, aber der Arbeitslose zumindest weniger.

Nun die Frage: Wie viel Zynismus, Arroganz und Arschlochhaftigkeit kann man als deutscher Politiker eigentlich ungestraft an den Tag legen?

Auf meiner (eh schon nicht zu kleinen) Liste mit Politkern, für ich die ich nur noch Abscheu und Verachtung übrig habe, hat sich Westerwelle in den letzten Tagen jedenfalls ziemlich souverän die Spitzenposition gesichert. „Gratulation!“

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.