The Mindmachine

Skeptizismus, Whisky und Politik

Was muss man können, um Innenminister zu werden? (Teil V)

| Keine Kommentare

Der Bundesinnenminister wurde nun am Sonntag zumindest dem Führungsanspruch seines Hauses dadurch gerecht, dass er in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS) ein maßstabsetzendes Lehrstück an Larmoyanz, gepaart mit Inkompetenz und einem mit Chuzpe vorgetragenem Bekenntnis zum Verfassungsbruch ablieferte. Allenfalls sein bayerischer Ministerkollege Herrmann konnte ihm hier,, in puncto Dreistigkeit und Tatsachenverdrehung, noch das Wasser reichen.

Diese Aussage stammt nicht etwa von der Jungen Welt oder aus einem Webforum, sie steht so in einem Artikel in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, die im allgemeinen nicht für linke Propaganda bekannt ist. Spätestens wenn die Kritik von dieser Seite kommt, sollte man vielleicht anfangen, drüber nachzudenken. Wobei, nachdenken, da ist ja das Problem …

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.