The Mindmachine

Skeptizismus, Whisky und Politik

Wenn der Dialog endet …

| 3 Kommentare

… können wir alle einpacken. So der Titel eines Interviews, das Dunja Hayali der Neuen Freiheit gegeben hat? Der Neuen Freiheit? Ich höre die Empörung in meinem Bekanntenkreis, nimmt die Zeitung doch eine Scharnierfunktion zwischen dem konservativen und dem rechtsextremen Lager ein. Diese Position ist fraglos bedenklich, aber ich teile die Ansicht Hayalis, dass es wenig bringt, wenn wir nicht mehr miteinander reden oder streiten, auch wenn unsere Meinungen weit auseinander liegen. Das muss immer möglich bleiben, denn wenn Worte nicht mehr möglich sein, bleibt nur Gewalt als Mittel. Deswegen hier ganz bewusst der Link zu einem Interview mit sehr guten Antworten auf nicht immer besonders gute Fragen.

3 Kommentare

  1. Bei den Kommentaren wird einem dann teilweise ganz anders. Aber ich weiß, warum ich die Dame so schätze.

  2. Gutes Interview mit guten Antworten auf die zu erwartenden unterdurchschnittlichen Fragen. Die Kommentarspalte lässt ebenfalls keine Fragen offen.
    Dialog ist wichtig, allerdings bin ich vom Nutzen bei unserer Gesellschaft gar nicht überzeugt. Wenn man sich die öffentlichen Reaktionen auf das Interview ansieht, hat die Dame damit nur viel mehr Ärger in den eigenen Reihen erzeugt, als man von Umdenken auf der anderen Seite ansatzweise träumen darf. Sprich, die Dialogfähigkeit der Gesellschaft bei diesem Thema ist noch meilenweit entfernt.

  3. Mirko, ich habe mindestens den Einwand, dass Du aus den wenigen Reaktionen, die Du sehen kannst, eine allgemeingültige Aussage ableitest. Wir wissen aber nicht, was das Ganze im Schnitt bewirkt hat. Und selbst diesen Ausschnitt an Reaktionen muss man ja tiefergehend betrachten: hat sie wirklich Ärger erzeugt oder nicht vielmehr nur den Ärger sichtbar gemacht, der sowieso schon da war?
    Dass wir – zumindest bei Teilen der Gesellschaft – von einer Dialogfähigkeit noch weit entfernt sind, ist sicher richtig. Aber das ist für mich eher ein Grund für solche Interviews und nicht dagegen. Ohne Versuche (auch gescheiterte) wird es nicht besser werden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.