The Mindmachine

Skeptizismus, Whisky und Politik

Willkommen in China

| 2 Kommentare

Dass China die nächste Supermacht werden wird, ist ja keine neue Vermutung. Also fangen wir schon mal an, von den Chinesen zu lernen, der Erfolg kann ja nicht von ungefähr kommen. Beispielsweise der Umgang mit Demokratie und Freiheit. Deswegen zensieren auch wir jetzt das Internet. Vorerst nur bei Kinderpornographie (zumindest wird das vorgegeben, die Sperrlisten sind ja geheim), aber warum sollte man es dabei belassen? Thomas Strobl (Generalsekretär der CDU in Baden-Württemberg) denkt jedenfalls schon drüber nach, ob man das nicht auch auf die irrsinnig gefährlichen Killerspiele ausdehnen sollte. Denn das Internet dürfe ja kein „rechtsfreier Raum“ sein. Dieses wunderbare Arschlochargument werden wir in den nächsten Jahren noch sehr oft zu hören bekommen. Willkommen in China.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.