The Mindmachine

Skeptizismus, Whisky und Politik

Schottland XV – Bridgend (Islay)

| 3 Kommentare

Den letzten Tag auf Islay verbringen wir ganz unspannend mit Nichtstun. Lesen auf der Veranda, ein wenig Spazieren am Strand (wo uns eine Seeschwalbe attackiert, nachdem wir ihrem Gelege zu Nahe kommen) und schon mal Packen und Aufräumen. Am Abend dann Resteessen und – trinken und ein letztes gemütliches Beisammensein auf der Insel, die uns sehr begeistert hat.

Es wäre falsch zu sagen, dass die Uhren hier anders gehen. Streng genommen sind die Uhren hier einfach abwesend. Die Insel ist extrem entspannt und hat ihren ganz eigenen, ruhigen Herzschlag. Man grüßt sich selbst beim Autofahren, niemand sperrt sein Haus ab, alles scheint zu stehen. Machen wir uns keine Illusionen, das Leben hier ist für viele nicht einfach und 99% der Jugendlichen verlassen die Insel, weil es weder Ausbildungsmöglichkeiten noch Jobs gibt. Aber um Urlaub zu machen, die Seele so richtig baumeln zu lassen und auszuspannen gibt es wohl wenig bessere Orte. Vom Whisky mal ganz zu schweigen …

Ich bin mir sehr sicher, dass ich hier nicht zum letzten Mal war.

Whiskies Of The Day:

Wir lehren die Restbestände des Infinity.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.